daniela-fuentes-byoga-basel.jpg

Daniela Fuentes

B.YOGA GRÜNDERIN // ASHTANGA VINYASA ADVANCED & JIVAMUKTI LEHRERIN

Daniela ist Designerin / Künstlerin / Kuratorin und entdeckte Yoga in den späten 90ern während ihres Designstudiums in Mexiko City. Yoga sprach zu den Erinnerungen des Körpers aus ihren Gymnastikpraxis in der frühen Kindheit und ihrer angeborenen geistigen Neugier. Im  Alter von 17 Jahren begann sie Yoga zu praktizieren und nach mehr als 15 Jahren Praxis und vielen verschiedenen Phasen hat sich ihre Yogapraxis zu einem Werkzeug in ihrem Leben entwickelt, das eine sehr wichtige Rolle in Bezug auf ihre Perspektiven, Beziehungen und kreativen Arbeiten spielt. Daniela hat von vielen Lehrern und mit verschiedenen Yoga Methoden gelernt. Die informativsten Quellen für ihre Lehren sind jedoch ihre eigene Yogapraxis, ihr kreatives Schaffen, ihre Neugierde, etwas über die Psyche und den Geist zu lernen.

Danielas Klassen bestehen aus einer Mischung zwischen Gesängen, philosophischen Inputs mit alltäglichen Beispielen, die zum Nachdenken anregen, Musik und bewusstes Atmen, sowie intelligenten, fließenden Asana (Yoga-Posen) -Sequenzen. Durch Danielas Hands-on Korrekturen transportieren praktische Hilfestellungen, sowie eine grosse Portion liebende Weisheit, kultiviert durch ihre langjährige Praxis und Lehre, Meditation und Entspannung. An einem Tag spricht sie zum Beispiel über die Verbindung der Yoga-Philosophie mit der Kunsttheorie, und ein andermal können Sie ihr dabei zuhören, wie sie über das unglaubliche Potenzial der Vinyasa-Praxis für Neuroplastizität philosophiert.

Sie versteht „Yogis“ gern als zufällige Leute, die - wie David Swenson klugerweise einmal gesagt hat - einen Ort etwas besser verlassen, als sie ihn vorgefunden haben. In Danielas Augen widerspiegelt sich eine fortgeschrittene Yoga-Praxis in der emotionalen Gesundheit des Menschen, in unseren Beziehungen und in unserer Fähigkeit, uns selbst und andere zu sehen und zu umarmen, auch im Bereich unserer Einschränkungen und Misserfolge, indem wir unsere äußere und innere Welt selbst verantwortlich machen. Eine „echte Yogi“ wächst und lernt aus all ihren Lebenserfahrungen und Beziehungen. Ihre Identität und ihre Fähigkeit, das Leben zu genießen und sich zu entfalten ist unbegrenzt.


quetzal.jpg

Quetzal Santiago

B.YOGA VINYASA KRAMA & PRENATAL YOGA lehrerin


Quetzal (ausgesprochen: ketsal) hat zeitgenössischen Tanz in Mexico studiert, sich auf Darstellung spezialisiert und 5 Jahre lang für das zeitgenössische mexikanische Staatsballet getanzt. Nebenbei realisierte sie viele individuelle Projekte mit anderen Künstlern.

Von 2004 bis 2008 erhielt sie ein staatliches Stipendium für junge Künstler und entwickelte diverse choreographische Projekte welche sowohl in der Schweiz als auch in Mexiko aufgeführt wurden. Ihre Choreographien sind stark durch den Alltag und urbane Poesie beeinflusst.

Auf ihrem Weg in der Welt der Körperbewegung, fand sie schon vor langer Zeit zu ihrer Yoga Praxis. Es war aber der Umzug in die Schweiz, durch den Yoga zu einem wichtigen Teil ihres Lebens wurde.

Quetzal’s Klassen sind ein wundervoller Mix aus ihren verschiedenen Hintergründen und ihrer speziellen Energie.

 
 
 
emily.jpg

Emily Pease

KRIPALU, POSTNATALKIDS & FAMILY YOGA lehrerin

Für Emily bedeutet auf die Matte zu treten, eine auffrischende Erinnerung an das was ihr wichtig ist – das Gefühl kreativ, inspiriert und in einer sinnvollen Beziehung mit dem Leben zu sein

Yoga fand Emily vor mehr als 10 Jahren und hat sie seitdem nicht mehr losgelassen. Nicht allzulange nach ihrem 200-Hr Teacher Training am Kripalu Center for Yoga and Health, führte das Leben Emily an den Punkt wo sie ihre Praxis in einem offizielleren Rahmen als Lehrerin teilen wollte.

Weit weg von dem Ort ihrer Geburt und als begeisterte Reisende, fühlt sich Emily auf ihrer Yoga Matte überall zu Hause. Sie empfindet eine starke Liebe zur Praxis und entwickelt sich während ihrer eigenen Studie als Schülerin, für die sie sich in erster Linie hält, immer weiter. Die Erfahrung welche ihr das Unterrichten bringt empfindet sie als grosse persönliche Bereicherung.

Als Mutter einer temperamentvollen 4-Jährigen interessiert sich Emily speziell dafür, wie Yoga das Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein von Kindern steigern kann. Erst kürzlich studierte sie mit Next Generation Yoga in Seattle, WA, USA und Rainbow Kids Yoga wie man für Kinder Verspieltheit und Achtsamkeit auf der Matte kombiniert.

amrta.jpg

Amrta Borok

ASHTANGA VINYASA YOGA Lehrer

„Ich schätze mich glücklich, schon als Kind aus erster Hand Erfahrungen mit Yoga gemacht zu haben. Mein Vater war ein Fortgeschrittener der Praxis und übte täglich. Bereits in jungen Jahren wollte ich am liebsten nur noch in der Lotus-Stellung dasitzen und die Bilder in seinen Yoga Büchern betrachten.  

Als 19-Jähriger in Wien, stellte ich mir meine erste Asana Sequenz für meine tägliche Praxis zusammen. Dies gab mir einen ersten Vorgeschmack für Hatha Yoga, jedoch fühlte ich das Yoga noch viel mehr zu bieten hatte. Das Verlangen und das Interesse an Yoga wuchs und wurde immer stärker, sodass ich 1989 dem Bhakti Yoga Ashram im Zentrum für vedische Studien in Wien beitrat. Während des Studiums der Yoga Philosophie, der Meditation, des Sanskrit, klassischer indischer Musik und der Kunst traditioneller ayurvedischer Küche, lernte ich das kulturelle Erbe des vedischen Yoga kennen.“

 
 
 
yota.jpg

Yota Tsotra

Zertifizierte Jivamukti Yoga Lehrerin

„Ich entdeckte Yoga im Jahre 2004 in Kaiserslautern, Deutschland. Seitdem ist Yoga zu einem wichtigen Teil meines Lebens geworden. Als visuelle Künstlerin und Ingenieurin, zwischen Kunst und Wissenschaft schwebend, brachte mich Yoga in Einklang mit mir selbst. Ich habe verschiedene Yoga Stile wie Iyengar, Ashtanga und Vinyasa ausprobiert – bis ich 2006 auf Basel zog und unglaubliches Glück hatte auf Dan Fuentes zu treffen, welche mich in die Welt des Jivamukti Yoga einführte.

Jivamukti wurde so zu meiner Hauptpraxis, wodurch ich viele wundervolle Lehrer und Freunde traf die alle zu meiner persönlichen Weiterentwicklung beitrugen. Im November 2012 nahm ich dann an einem 300-Hr Jivamukti Teacher Training, in Grossbritannien teil. Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei meinen Lehrern Sharon Gannon, David Life, Yogeswari und meiner wunderbaren Mentorin Rima Radi Rabbath.“

schalk.jpg

Schalk Viljoen

Zertifizierter Jivamukti Yoga Lehrer (800-Hr)

Yoga kam in mein Leben als ich im 2000 von Süd Afrika nach Darmstadt zog. Meine Praxis vertiefte sich immens nachdem ich 2007, Jivamukti Yoga in New York entdeckte. Seit dieser Zeit war die Jivamukti Community in London mein spirituelles Zuhause (danke Emma, Cat, Durga). Im Jahre 2011 schloss ich in New York, unter den wachsamen Augen von David Life, Sharon Gannon, Jeffrey Cohen und Lady Ruth mein Jivamukti Teacher Training ab. Nachdem Abschluss meiner Lehre mit Emma Henry in London, bin ich nun ein 800-Hr zertifizierter Jivamukti Yoga Lehrer. Die IT und Businesswelt ist mein Tagesjob, Yoga meine Leidenschaft. Om shanti. Namaste!

 
eliane.jpg

Eliane Wehrli

VINYASA FLOW YOGA Lehrerin

Als Eliane sich nach einer Pause von ihrem Vollzeitjob sehnte, gab sie diesen auf und ging auf Reisen. Als erstes reiste sie nach Bali, wo sie ein 200-Hr Yoga Teacher Training absolvierte um tiefer in die Welt des Yoga einzutauchen.

Bereits Jahre zuvor fand sie durch Yoga Hoffnung zur Linderung und Befreiung von ihrer Migräne. Sie praktizierte verschiedene Yoga Stile, fand schlussendlich aber eine tiefe Verbindung zur Praxis des Vinyasa Yoga. Daran gefällt ihr vor allem der dynamische Fluss und die Verbindung von Atem und Bewegung. Kürzlich fand sie sich auch immer öfter im Yin Yoga wieder, bei welchem der Fokus eher auf dem meditativen Part der Praxis liegt. Sie ist von der Vielfalt und Tiefe dessen was Yoga bietet fasziniert. Yoga wurde für sie in jeglicher Hinsicht zu einer mentalen sowie körperlichen Medizin, die perfekte Balance in ihren Alltag als Grafikdesignerin bringt.

Eliane’s Klassen basieren auf einer fliessenden Vinyasa Sequenz, die Atem mit Bewegung verbindet. Ihr Stil ist durch die vielen Lehrer inspiriert, welchen sie auf ihrem Weg als „Schülerin“ auf der ganzen Welt begegnete.

aysa.jpg

Aysa Stettler

OM FACTORY (NYC) YOGA Lehrerin

Erfahrungen als Lehrerin: Gemeinschafts-Klassen bei Sanapurna in Zürich (Vinyasa Flow, „Open Level“ Klassen). Yoga am Campus der FHNW beim Dreispitz in Basel (wöchentliche „Open Level“ Vinyasa Klassen auf Spendenbasis). Gemeinschafts-Klassen an der OM Factory in NYC (Themen-spezifische „Open Level“ Vinyasa Flow Klassen). Yoga im Maria Hernandez Park in Brooklyn, NYC („Open Level“ Vinyasa Klassen auf Spendenbasis). Aerial Yoga Klassen für Anfänger und Fortgeschrittene, bei denen man eine Hängematte als unterstützendes Werkzeug für luft-akrobatische Bewegungen nutzt.

Ausbildung: Yoga Teacher Training an der OM Factory in New York (Sommer 2014), Aerial Yoga Teacher Training an der OM Factory in New York (Frühling 2014).

Dipl. Zeitgenössische Bühnentänzerin an der ZTTS, Zürich 2007-2010.

 
valerie.jpg

Valerie Imbach

Zertifizierte Hatha Yoga Lehrerin (650-Hr)

„Seit ich denken kann waren Körperbewegung und Tanz immer ein wichtiger Teil meines Lebens. Während meines Studiums der Bewegungspädagogik (GDS/IfB, 2005-2008) in Basel, entstand in mir ein starkes Verlangen mich in subtilerer ganzheitlicher Körperarbeit zu vertiefen. An diesem Punkt kam ich zum ersten Mal mit Yoga in Berührung.

Schon bald darauf fand ich mich in Indien wieder, suchend nach tieferem Verständnis, Wahrheit, Liebe und „hOMe“. Seitdem habe ich meine Yogamatte immer zur Hand und mein Drang zu lernen und mich stets weiterzuentwickeln, brachte mich an viele verschiedene Orte und zu vielen wunderbaren Lehrern rund um den Globus: Biff Mithoefer (Yin Yoga 50-Hr TT), O.P. Tiwari (Pranayama), Surrinder Singh (Hatha Yoga), Ajay Kumar (Ashtanga Yoga), Doug Keller (Yoga Therapie, Philosophie), Gurmukh (Kundalini Yoga), Sienna Sherman (Anusara Yoga), Sharat Arora (Iyengar Yoga), Radhanath Swami-ji (Bhakti Yoga), Goenka-ji (Vipassana & Metta Meditation), Thich Nhat Hanh (Achtsamkeit, Buddhismus).

dominique.jpg

Dominique Cardito

Zertifizierte Jivamukti Yoga Lehrerin

2013 schloss Dominique ihr Jivamukti Teacher Training mit David Life, Sharon Gannon, Yogeswari und Patric Broom ab. In ihrem Unterricht versucht sie ihren Schülern die körperlichen und spirituellen Schätze des Yoga nahe zu bringen.

Neben ihrer Tätigkeit als Yogalehrerin ist Dominique freiberuflich als zeitgenössische Tänzerin unterwegs. Durch die vielen Jahre des Tanzes, eignete sie sich ein tiefes Verständnis für die menschliche Anatomie und den Fluss und Gebrauch der Energie des Körpers an.

 
eva.jpg

Eva Meier

B.YOGA VINYASA KRAMA YOGA Lehrerin

Durch ihren Hintergrund in der Gymnastik war Eva schon immer daran interessiert ihre körperlichen Grenzen auszutesten. Im 2012 entdeckte sie durch Yoga ihre physischen Fähigkeiten neu und fand zu einem tieferen Verständnis von Verstand und Geist. Das Gefühl von Frieden und Glück während der Praxis war für Eva wie eine Offenbarung. Seit ihrer ersten Begegnung mit Yoga, sah sie darin mehr als nur körperliche Ertüchtigung und allmählich wurde ihr klar, dass es nicht darum ging die schwierigsten Stellungen perfekt zu meistern. Für sie geht es im Leben nicht um das Ziel, sondern um den Weg dorthin und oft sind die Versuche wertvoller als Etwas schlussendlich zu erreichen. Yoga liess sie auch im Alltag stärker, flexibler und mutiger werden und inspirierte sie dazu achtsamer zu leben.

Nach ihrem erfolgreichen 200-Hr Vinyasa Krama Teacher Training bei B.Yoga Basel, wächst sie sowohl als Lehrerin wie auch als Schülerin immer mehr in die Gesellschaft des Yoga hinein und ergreift jede Möglichkeit die liebevolle Weisheit, welche sie in ihrer Ausbildung erfahren hat, zurück zu geben und zu teilen.

Yoga zu unterrichten ist für sie eine Herausforderung welche ihr innerer Friede und innere Stärke gibt. In ihren Klassen teilt Eva gerne Ihre Leidenschaften mit den Schülern, um sie zu inspirieren ihre eigene Quelle des Glücks und der Energie im Leben zu finden. Sie hofft, dass ihre Schüler nach der Klasse erfrischt, genährt und ausgeglichen von der Matte steigen.

michele.jpg

Michèle Melzer

B.YOGA VINYASA KRAMA YOGA lehrerin

“Vor 16 Jahren, während meines Praxissemesters an der Uni, fand ich ein Buch über Hatha Yoga und entdeckte so Yoga für mich. Zuhause begann ich anhand von Schwarz/Weiss-Kopien, die ich mir von dem alten Buch gemacht hatte, zu praktizieren. Ich verliebte mich in Yoga als ich bemerkte, dass die Verbindung zu meinem höheren Selbst immer tiefer wurde und wollte unbedingt mehr lernen. Meine eigene Praxis festigte sich und über die Jahre liess ich mich stets durch andere Yogastile neu inspirieren.

Im 2010, als ich in Deutschland lebte, fand ich zum Vinyasa Yoga. Als ich auf Basel zog führte ich meine Praxis bei B.Yoga fort und schloss dort im Frühling 2016 auch das 200-Hr Vinyasa Krama Teacher Traing ab. Bei B.Yoga Basel hatte ich die Gelegenheit von unglaublich inspirierenden Mentoren wie Daniela Fuentes, Amrta Borok, Sergio Iglesias und David Regelin zu lernen.

Durch das Unterrichten von Yoga habe ich die Möglichkeit meine Schüler/innen in einen Raum des Loslassens zu führen, wo sie zu sich selbst finden, ihre Grenzen austesten und ihre Stärken entdecken. So kann ich auf behutsame Weise zu ihrer ganzheitlichen Heilung beitragen und ihnen die Möglichkeit geben Eins mit sich und Ihrer Umwelt zu werden.“

 
sarah.jpg

Sarah Maurer

B.YOGA VINYASA KRAMA YOGA lehrerin

Seit sich Sarah erinnern kann, spürte sie einen natürlichen Drang sich zu bewegen. Nachdem sie verschiedene Stile des Tanzes ausprobiert hatte, fand sie 2011 dank Freunden zum Yoga. Über die Jahre gewann es für sie immer mehr an Bedeutung. Ihr wurde nicht nur bewusst wie wichtig achtsames Atmen ist, sie erlangte auch ein immer tieferes Verständnis über innerliche und äusserliche Bewegungen in der Entwicklung von Körper und Geist.

Der Wunsch diese Erfahrungen zu teilen und weiterzugeben, führte sie zum 200-Hr Vinyasa Krama Teacher Training, welches sie im 2016 bei B.Yoga abschloss. Mit ihrer Erfahrung als Bewegungspädagogin (GDS/IfB) und ihrer Weitebildung zur Herz-Therapeutin bei der SAKR, unterrichtet sie neben Yoga auch Gymnastik, Fitness und arbeitet mit Herz-Patienten.

Sarahs Klassen basieren auf einem ruhigen Vinyasa Stil, welchen sie gerne mit erholsamen Stellungen ergänzt. Ihre Freude an Bewegung teilen zu können und darin Leichtigkeit und Stabilität zu entdecken, ohne einem äusseren Bild entsprechen zu müssen, ist für sie ein Privileg. Ihrer Meinung nach geht es nicht darum wie perfekt etwas ist, sondern darum den eigenen Körper und Geist zu akzeptieren, zu lieben und zu respektieren wie er ist. So wird Yoga zu einem Akt der Liebe, der Freiheit und dem Gefühl lebendig zu sein.

Sandi.jpg

Sandi Georgiew

ASHTANGA & VINYASA FLOW YOGA lehrer

Seine vielen Reisen nach Indien inspirierten ihn stets zur Vertiefung seiner Yoga Praxis und nach einigen Monaten in den unterschiedlichsten Ashrams Indiens, entschied er sich zur Teilnahme an einem traditionellen nordindischen Yoga Teacher Training. Im 2013 schloss er dieses am „Sivananda Kutir“ nahe Rishikesh, im Hochgebirge des Himalayas ab.

Seit dann festigte sich seine Praxis und er besuchte viele weitere Trainings, anderer Traditionen und Stile.

Seine persönliche Praxis basiert stark auf dem Ashtanga Yoga, welches er auch gerne in die Asana Sequenzen seiner Vinyasa Klassen einfliessen lässt.

Gemäss dem simplen Grundsatz „practice, and all is coming“, ermutigt er jeden, auf den Vinyasa Yoga Zug aufzuspringen und sich auf die innerliche Reise zu Gesundheit, Glück und der Entgiftung von Körper und Geist, einzulassen.

Om Shanti – Mögen alle Lebewesen glücklich sein.